0731 / 6 80 18

Herrenkellergasse 18, 89073 Ulm

Gynäkologische Leistungen

Frauenarztpraxis - Dr. med. Heiko Chopurian / Leistungen / Gynäkologische Leistungen

Wir bieten folgende gynäkologische Leistungen an:

Krebsfrüherkennung und Vorsorge (*)

Gesetzliche Vorsorge ab dem 20. Lebensjahr

Frauen bis 25 können sich pro Jahr einmal auf eine Chlamydieninfektion untersuchen lassen. Eine Chlamydieninfektion ist eine sexuell übertragbare bakterielle Infektion, die oft keine Symptome zeigt, jedoch zu Unfruchtbarkeit führen kann. Ab dem 20. Lebensjahr kann als Vorsorgeuntersuchung eine Genitaluntersuchung zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs vorgenommen werden.
Neben der äußerlichen Untersuchung des Intimbereichs ist der Schwerpunkt bei dieser Vorsorgeuntersuchung die Diagnostik des Gebärmutterhalses. Durch Abtasten der Organe und einen Abstrich vom Muttermund sowie aus dem Gebärmutterhalskanal sollen bösartige Veränderungen im Vorstadium entdeckt werden.
Ab dem 30. Lebensjahr werden bei einer Vorsorgeuntersuchung zusätzlich die Brust sowie die Achselhöhlen abgetastet und eine ärztliche Anleitung zur Selbsttastuntersuchung erteilt.

Vorsorgeuntersuchung ab dem 50. Lebensjahr

–  Frauen ab 50 Jahren können sich bis zum Ende des 70. Lebensjahres alle zwei Jahre einem Mammographie-Screening unterziehen. Diese Vorsorgeuntersuchung dient der Brustkrebsfrüherkennung und umfasst neben einem Beratungsgespräch das Röntgen beider Brüste und anschließende Doppelbefundung der Röntgenaufnahmen durch zwei unabhängige Untersucher.

–  Stuhluntersuchungen (IFOBT): Darmpolypen und Tumore sondern oft Blut ab. Dieses Blut ist mit dem bloßen Auge meist nicht zu erkennen. Mit einem einfachen Stuhltest können unsichtbare Blutspuren im Stuhl erkannt werden. Diese Untersuchung steht allen Frauen jährlich bis zum Alter von 55 Jahren zur Verfügung. Dann sollte eine Darmspiegelung erfolgen. Wenn diese nicht gewünscht ist, kann der Stuhltest alle 2 Jahre erfolgen.

Spiraleneinlagen

Einlagen von

– Hormonspiralen
– Kupferspiralen

Allgemeine Beratung zu den gängigen Verhütungsmethoden

hormonelle sowie alternative Verhütungsmethoden

Einlage der Hormonspirale (Mirena, Jaydess)

Einlage der Kupferspirale

Einlage des Verhütungsstäbchens (Implanon)

Ambulante Operationen
erweiterte Vorsorgeleistungen (Individualisierte Gesundheitsleistungen)

Ultraschalluntersuchung des kleinen Beckens, insbes. der Gebärmutter und Eierstöcke zur Ergänzung der Vorsorge ab 20 Jahren

Ultraschall der Brustdrüse zur Ergänzung der Vorsorge ab 30 Jahren

STD-Check (Screeninguntersuchung, z.B. nach ungeschütztem Verkehr, auf sexuell übertragbare Erkrankungen, Chlamydien, Bakterielle Vaginose, Trichomonaden, Syphilis, Gonokokken, Pilzerkrankungen, Hepatitis)

erweiterte Darmkrebsfrüherkennung * (Einsatz eines immunologischen Stuhltests außerhalb der gesetzlichen Darmkrebsfrüherkennungsrichtlinien)

Hormonanalysen

Untersuchungen bei unerfülltem Kinderwunsch

Cyclusmonitoring

Laboranalysen

Ultraschalldiagnostik

Nachsorgeuntersuchungen nach Brustkrebs und gynäkologischen Krebserkrankungen
Impfungen (gemäß den Stiko-Empfehlungen)
Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz und von Senkungszuständen der Gebärmutter